Presse 

Pressemitteilungen

26. Oktober 2010

Umfrage enthüllt größtes Verbesserungspotential für E-Commerce

Kurze Lieferzeiten und einfacher Umtausch-/Rückgabevorgang für Käufer am wichtigsten

Eine vor kurzem vom Produktportal www.schottenland.de durchgeführte Nutzerbefragung ergab, dass die Wartezeit auf das erworbene Produkt von 26,7 % der Befragten als wesentlicher Nachteil beim Online-Einkauf betrachtet wird. In einer ähnlichen Befragung aus dem Jahr 2005 wählten nur 6,5 % der Teilnehmer die Lieferzeit als Nachteil beim Produktkauf im Internet aus. Damit liegt die Lieferzeit direkt hinter dem hohen Aufwand bei Umtausch oder Rückgabe, welcher von 29,9 % (2005: 38,4 %) als größter Nachteil beim Online-Einkauf bezeichnet wurde. Kurze Lieferzeiten gewannen daher in den letzten 5 Jahren maßgeblich an Bedeutung und werden in der Zukunft die logistische Herausforderung für den Online-Handel darstellen. Unterstützt wird das Ergebnis der Umfrage von www.schottenland.de durch eine vom statistischen Bundesamt Deutschlands durchgeführten Befragung, in welcher 42 % angaben, bereits mit zu hohen Lieferzeiten Probleme gehabt zu haben. Bei 24 % waren Bedenken hinsichtlich Erhalt, Rücksendung und Reklamation der bestellten Waren Gründe gegen den Einkauf im Internet. Für Online-Händler bedeutet dies, dass Beliebtheit unter den Kunden besonders über kurze Lieferzeiten und einen einfachen Umtausch-/Rückgabevorgang erlangt werden kann. Dauert die Lieferung hingegen gar länger als angegeben oder treten Probleme bei Umtausch bzw. Rückgabe auf, wird der Kunde den nächsten Kauf wahrscheinlich bei einem anderen Händler tätigen.

Nach Angaben des statistischen Bundesamtes haben 73 % der etwa 23500 befragten Personen das Internet im ersten Quartal 2009 genutzt. 75 % dieser Internetnutzer gaben an, bereits etwas über das Internet eingekauft zu haben und für mehr als 65 % dieser Gruppe waren niedrige Preise ein wichtiger Grund für den Einkauf im Internet. Immerhin 60 % nannten größere Produktvielfalt als Beweggrund und für 55 % spielte der höhere Komfort eine Rolle. Erfahrene Surfer benutzen das Produktportal www.schottenland.de, um aus unzähligen Angeboten direkt den besten Preis zu finden. Der Dienst vergleicht die Preise von über 600 Online-Händlern und spart dem Nutzer damit Zeit und Geld. Das Produktportal informiert hierbei nicht nur über technische Details des Produktes, sondern trägt über hohe Qualitätsstandards bei der Händlerselektion maßgeblich zum Käuferschutz bei.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

14. September 2010

Hardware-Umfrage: 61% kaufen eine neue CPU nur alle 3 Jahre oder seltener

Aktuelle Prozessoren haben ausreichende Leistungsreserven

Eine vor kurzem vom Produktportal Schottenland.de durchgeführte Nutzerbefragung ergab, dass knapp 61 % der Nutzer nur alle 3 Jahre oder seltener eine neue CPU kaufen. 20 % der Befragten gaben an, alle 2 Jahre einen neuen Prozessor zu erwerben, während immerhin 19 % alle 18 Monate oder noch häufiger ein CPU-Upgrade durchführen. In einem Beitrag zum Thema CPU-Neukauf wies die Schottenland.de-Redaktion außerdem darauf hin, dass die Leistung moderner CPUs inzwischen größtenteils ungenutzt bleibt. Nur in sehr wenigen Spezialanwendungen könnten aktuelle Prozessoren ihren Leistungsvorteil voll zur Geltung bringen, während Unterschiede zu günstigeren Modellen bei den am häufigsten benutzten Programmen nicht nennenswert seien.

Der Endanwender kann beim Prozessorkauf heute aus weit über 100 CPU-Modellen auswählen. Die Kaufentscheidung wird zusätzlich dadurch erschwert, dass die Unterschiede zwischen den Modellen mitunter sehr gering ausfallen. Unter www.schottenland.de/CPU-Leistungsuebersicht bietet Schottenland.de zur Erleichterung der Kaufentscheidung sechs CPU-Empfehlungen und eine Leistungsübersicht vieler am Markt vorhandener Prozessoren. So kann für jedes Budget schnell die leistungsfähigste CPU gefunden werden. Sollte noch kein Mainboard vorhanden sein, bietet Schottenland.de unter www.schottenland.de/Mainboard-Empfehlungen für alle modernen Sockel Produktempfehlungen aus verschiedenen Preisklassen.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

19. August 2010

Datenverschlüsselung: Einfacher Schutz gegen Einsicht durch Dritte

Bei Verlust oder Diebstahl eines Datenträgers schützt Datenverschlüsselung vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte

Immer mehr Daten finden heute auf stets kleiner werdenden Datenträgern Platz und die Menge sensibler Dokumente steigt ebenfalls. E-Mails, Telefonnummern, Kontodaten: Informationen, die nicht nur für Industriespionage, sondern auch für Identitätsdiebstahl verwendet werden könnten. Doch egal ob verlorener USB-Stick oder gestohlener Laptop: Mit besonderen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz sensibler Dokumente kann unbefugten Dritten der Zugriff sicher verwehrt werden. Die Verschlüsselung ist heute bereits in wenigen Minuten durchgeführt und vollkommen kostenlos. Eine bebilderte Erklärung der notwendigen Schritte ist unter www.schottenland.de/verschluesselung zu finden und unabhängig vom Betriebssystem auf jedem Computer durchführbar.

Mit moderner Software stehen bei der Verschlüsselung von Daten verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die Verschlüsselung kann so durchgeführt werden, dass die verschlüsselten Informationen in einer unauffälligen Containerdatei versteckt sind. Eine andere Option ist die Verschlüsselung des gesamten Datenträgers, wodurch die Menge des geschützten Speicherplatzes maximiert wird. Es kann außerdem eine Verschlüsselung mit doppeltem Boden erfolgen. Hierbei dient ein Zweitpasswort zur Freigabe unbedenklicher Informationen, wodurch von den nicht sichtbaren sensiblen Daten, die weiterhin verschlüsselt vorliegen, abgelenkt wird. Doch egal welche Methode gewählt wird, in jedem Fall ist die Verschlüsselung der Daten der Aufbewahrung in „Klartext“ vorzuziehen.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

05. August 2010

Externe Festplatten: Die beliebteste Speicherlösung

Umfrage enthüllt externe Festplatten als Geheimfavorit im Bereich externer Speicherlösungen

Eine vor kurzem auf dem Produktportal Schottenland.de durchgeführte Umfrage zeigte, dass etwa 70% der Nutzer als zusätzliche Speicherlösung externe Festplatten vorziehen. Diese Meinung vertritt auch Stiftung Warentest: In Ausgabe 8/2010 raten die Experten dazu, externe Festplatten zum „Sammeln und Sichern“ zu benutzen. Ein Grund für die Beliebtheit externer Festplatten ist die mobile Verfügbarkeit von viel zusätzlichem Speicherplatz. Die größten externen Festplatten bieten 4000 GB Speicherplatz, während kleinere Geräte in der Hosentasche transportiert werden können und je nach Modell bis zu 1000 GB Speicherplatz bieten. Neben Komplettlösungen kann man externe Festplatten auch selbst zusammenbauen. Hierbei hat man volle Entscheidungsgewalt über alle Aspekte des Gerätes. Dies umfasst nicht nur Aussehen und Schnittstellen des Gehäuses sondern auch Eigenschaften wie Transferrate und Garantiezeitraum der verbauten Festplatte. Der Formfaktor der verbauten Festplatte setzt der maximalen Speicherkapazität Grenzen: Während 3,5‘‘ Festplatten die größten Kapazitäten aufweisen, haben 2,5‘‘ Festplatten heute maximal 1000 GB Speicherkapazität. Externe Festplatten mit 1,8‘‘ Datenträger als Speichermedium sind sogar kleiner als der Bundespersonalausweis. Weiterführende Informationen, sowie eine große Auswahl an Komplettlösungen und Komponenten für den eigenhändigen Zusammenbau der externen Festplatte bietet Schottenland.de unter user.schottenland.de/forum/Externe-Festplatten-Datenmassen-gebaendigt-t601.html

25% der Nutzer wählten USB-Sticks als bevorzugte externe Speicherlösung. USB-Sticks sind kleiner und robuster als externe Festplatten, bieten allerdings bei weitem nicht so viel Speicherplatz. Die Produktpalette reicht von besonders günstigen USB-Sticks, über solche mit vergleichsweise viel Speicherplatz, bis hin zu Modellen mit sehr hohen Übertragungsraten. In Hinsicht auf maximale Transferraten sind USB-Sticks mit USB3.0-Anschluss ungeschlagen, wobei man für sie noch einen Aufpreis zahlt. Mehr Wissenswertes zum Thema USB-Sticks und eine Fülle von Produktempfehlungen hat die Schottenland.de-Redaktion in einem Artikel zum Thema zusammengetragen: user.schottenland.de/forum/USB-Sticks-Die-kleinen-Datenhelfer-t604.html

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

24. Juni 2010

Mit einfachen Übungen Haltungsschäden beheben und Schmerzen vorbeugen

Produktportal Schottenland.de zeigt Wege zu gesundem Körper und guter Körperhaltung

80 % der Deutschen leiden mindestens einmal im Jahr an Rückenschmerzen, jeder Dritte sogar täglich. Doch Rückenschmerzen sind nur eines der Symptome, die durch schlechte Körperhaltung ausgelöst werden können, denn diese sind vielfältig und reichen vom verspannten Nacken, über Migräne bis hin zu Knieschmerzen. Im Zeitalter der Computer-Arbeit werden Haltungsschäden durch das lange Sitzen während der täglichen Arbeit besonders begünstigt. Zwei Drittel der Teilnehmern einer auf Schottenland.de durchgeführten Umfrage gaben dabei an, mehr als 6 Stunden täglich zu sitzen, wobei etwa 38 % nach eigenen Angaben sogar mehr als 9 Stunden pro Tag sitzend verbringen. Die meisten Gefahren der Arbeit im Büro können jedoch bereits mit einer geringen Zahl an Übungen noch am Arbeitsplatz vermieden werden. Schottenland.de bietet hierfür unter user.schottenland.de/forum/Leichte-uebungen-fuer-bessere-Koerperhaltung-und-Beweglichkeit-t586.html einen bebilderten Artikel, der neben unkomplizierten Übungen zur Verbesserung von häufigen Haltungsproblemen auch weiterführende Literatur zum Thema und eine Plattform für weiterführende Diskussionen bietet.

Wer nach dem langen Tag im Büro den Ausgleich im Sport sucht, profitiert besonders von der Behebung eingeschliffener Haltungsschäden. Zum einen können nach der Korrektur körperlicher Fehlstellungen neue sportliche Bestleistungen erzielt werden, zum anderen gewährleistet korrekte Körperhaltung aber außerdem ein wesentlich geringeres Verletzungsrisiko. So steigt zum Beispiel die Gefahr eines Kreuzbandrisses, wenn die durch das lange Sitzen geschwächte hintere Oberschenkelmuskulatur nicht korrekt zur Kniestabilisation beiträgt. Für Sportler empfiehlt sich daher besonders die Behandlung durch einen Experten, auch wenn die damit verbunden Kosten selber getragen werden müssen.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist ein marktführendes Online-Verbraucherportal in Deutschland. Der Service vergleicht etwa 13 Millionen Preise von über 530.000 redaktionell gepflegten Produkten, die im Internet sowie in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht hierbei von Computerartikeln über Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten, Mobiltelefonen und Software bis hin zu Arzneimitteln, Reiseangeboten, Spielwaren sowie verschiedenen Tarifvergleichen. Dabei werden Preisdifferenzen von mehr als 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen

...vollständige Meldung anzeigen

8. Juni 2010

Unterhaltung im Garten mit Kunstflug: Funkhelikopter vorgestellt

RC-Hubschrauber für Frühlingsvergnügen in Garten, Garage oder Wohnzimmer

Getaucht in frühlingshafte Farben lädt die Natur zum Aufenthalt im Freien. Egal ob geselliger Grillabend mit Freunden, ruhiger Nachmittag im Garten oder Spaß mit der Familie: Bei schönem Wetter und guter Gesellschaft vergeht die Zeit wie im Flug. Wer nicht nur den Geist schweben lassen möchte, der kann mit RC-Helikoptern auch richtig abheben. Angebote für Funkhubschrauber gibt es auf www.schottenland.de bereits für weniger als 20 Euro und dem privaten Flugvernügen steht somit selbst bei geringem Budget nichts mehr im Wege.

Es ist kein Vorwissen nötig, um die in Komplettsätzen erhältlichen Funkhelikopter in Betrieb zu nehmen, da sie inklusive aller notwendigen Zubehörteile geliefert werden. Dank moderner Technik gelingt auch Fluganfängern die Steuerung, da komplexe Aspekte der Avionik vollständig computergestützt sind. Weitere Vorteile der Elektrohubschrauber sind die geringe Fluglautstärke und die nicht vorhanden Abgase. Damit eignen sich RC-Helikopter besonders für den Betrieb in urbanen Gegenden, wo schnell Nachbarschaftskonflikte wegen Lärmbelästigung entstehen. Durch diese Eigenschaften sind Funkhubschrauber eine perfekte Ergänzung für den Nachmittag im Freien und können bei schlechtem Wetter sogar in der Wohnung zum Einsatz kommen. Günstige Einsteigermodelle sind bereits für knapp unter 20 Euro erhältlich, während hochwertigere RC-Helikopter etwas über 100 Euro kosten, wie die Preisauflistung auf www.schottenland.de/liste/RC-Helikopter deutlich macht.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist ein marktführendes Online-Verbraucherportal in Deutschland. Der Service vergleicht etwa 13 Millionen Preise von über 530.000 redaktionell gepflegten Produkten, die im Internet sowie in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht hierbei von Computerartikeln über Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten, Mobiltelefonen und Software bis hin zu Arzneimitteln, Reiseangeboten, Spielwaren sowie verschiedenen Tarifvergleichen. Dabei werden Preisdifferenzen von mehr als 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

27. Mai 2010

Wie kann ich die WM in HD sehen?

Produktportal Schottenland.de liefert umfassende Einführung in die Welt des hochauflösenden Fernsehens HDTV

Im Rahmen der Fußball Weltmeisterschaft ist HDTV, High Definition Television, wieder in aller Munde. Welche Punkte beim Umstieg beachtet werden müssen, bleibt dabei leider meist unerwähnt. Die grundlegende Frage ist hierbei, ob man Fernsehen über Kabel oder Satellit empfängt. Bei vielen Mietverhältnissen ist das Anbringen einer Parabolantenne, der "Satellitenschüssel", nicht gestattet, weswegen die Variante des Satellitenempfangs entfällt. In ländlichen Gegenden ist hingegen kein Kabelfernsehen vorhanden. Ist bereits eine Satellitenanlage installiert, muss gegebenenfalls nur ein neues High Band LNB installiert werden, um HDTV-Empfang zu ermöglichen. Weiterhin gilt es zu klären, ob der verwendete Fernseher über integrierte Tuner für Satellitenfernsehen (DVB-S, bzw. DVB-S2) oder Kabelempfang (DVB-C, bzw. DVB-C2) verfügt. Sofern man in den Genuss verschlüsselter HDVT-Sender kommen möchte, sollte das Gerät außerdem über einen CI-Slot verfügen. Hat der Fernseher einen entsprechenden Tuner mit CI-Slot, ist in der Regel ohne weitere Anschaffungen der Empfang vieler HD-Sender möglich. Um HD auf dem Fernsehgerät darstellen zu können, muss das Gerät HD-Ready zertifiziert sein und somit eine native Auflösung von mindestens 1280 x 720 Pixel aufweisen. Soll die derzeit höchstmögliche HD-Auflösung dargestellt werden, benötigt man einen FullHD-Fernseher mit einer Auflösung von zumindest 1920 x 1080 Pixeln, wobei diese Auflösung zurzeit allerdings fast nur von kostenpflichtigen Programmen angeboten wird. Das Produktportal www.schottenland.de bietet ausführliche technische Details zu Fernsehern, Receivern und anderen HDTV-Geräten.

Bei der Nutzung von Kabelfernsehen ist man in Hinsicht auf Sendervielfalt auf den Kabelnetzbetreiber angewiesen. Der Netzbetreiber entscheidet, welche Sender in das Netz eingespeist werden und ob überhaupt HDTV-Sender zur Verfügung stehen. Eine weitaus größere Anzahl von HDTV-Sendern kann über Satellitenfernsehen empfangen werden. Durch die Digital-Plattform HD+ sind über Satellit inzwischen HD-Versionen der FreeTV-Sender RTL, Vox, Pro7, Sat1 und Kabel1 empfangbar, wobei hier allerdings ein spezieller Receiver für HD+ oder ein Receiver mit CI+-Slot vorhanden sein muss. Für die Nutzung der CI+-Smartcard fällt eine Gebühr an. Den Sendern der HD+-Plattform stehen zahlreiche Kopierschutzmechanismen zur Verfügung. So können zum Beispiel Sendungsmitschnitte und zeitversetztes Fernsehen ("time shifting") verboten werden. Verschiedene Sender haben bereits angekündigt, das Überspringen von Werbung nicht zu gestatten.

Die Übertragung der Fußball-Weltmeisterschaft erfolgt über die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF in der Auflösung 720p. Demnach beträgt die horizontale Auflösung 1280 Pixel, während die vertikale Auflösung abhängig vom Seitenverhältnis des Bildes angepasst wird. Der PayTV-Sender Sky HD (ehemals Premiere) wird die Fußball-WM jedoch in voller HD Auflösung übertragen. Ob die von einem HDTV-Sender übertragenen Bilder auch tatsächlich eine im Vergleich zum normalen Fernsehen höhere Detailfülle enthalten, hängt vom Quellmaterial ab. Abgesehen von Spielfilmen und besonderen Sportereignissen wird der Großteil des Fernsehprogramms der HDTV-Sender jedoch hochskaliert. Durch das Hochrechnen eines kleineren Bildes auf eine höhere Auflösung bleibt allerdings die Detailfülle gleich. Der beste HD-Genuss kann nur über die Wiedergabe von Blu-ray Discs erzielt werden, wobei hierfür ein Blu-ray-player notwendig ist.

Weitere Details, konkrete Produktvorschläge mit Preisvergleich zu Receivern für DVB-S und DVB-C inklusive technischer Informationen sind unter user.schottenland.de/forum/High-Definition-Fernsehen-Kabel-oder-Satellit-t567.html zu finden. Eine Kaufberatung für HDTV-Fernseher steht unter user.schottenland.de/forum/Fernseherkaufberatung-LCD-Plasma-oder-Projektor-t559.html zur Verfügung.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

20. Mai 2010

Fußballspannung in Reinform: Schottenland.de sucht WM-Orakel 2010

Die zusätzliche Spannungsspitze für die Fußball Weltmeisterschaft: Online-Wettkampf der besten Fußballexperten

Die Fußball Weltmeisterschaft in Südafrika rückt immer näher und die Aufregung um den sportlichen Wettkampf ist schon längst entfacht. Preisvergleicher Schottenland.de gießt Öl ins Feuer und startete mit dem WM-Tippspiel in die nächste Dimension des internationalen Fußballhöhepunktes. Egal ob in der Gemeinschaft oder als Einzelkämpfer: Mit den richtigen Tipps steigen die Chancen auf den diesjährigen Edelgewinn und heiße WM-Stimmung ist garantiert! Die Teilnahme ist einfach und kostenlos möglich und beim Antritt als Tippgemeinschaft besteht sogar die Chance auf einen Zusatzgewinn. Wer sein Gewinnpotential zusätzlich steigern möchte, sollte also mit Freunden und Familie antreten. Eine zeitige Abgabe des richtigen Tipps garantiert die besten Gewinnchancen.

Wer richtig in das WM-Fieber abtauchen möchte, kommt um einen großen Fernseher nicht umhin. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage auf Schottenland.de zeigte, dass nur etwa 27 % der Nutzer die WM auf einem eigenen LCD- oder Plasmafernseher verfolgen werden. Die Schottenland.de-Redaktion lieferte daher schnell Hilfe für die Wahl des richtigen Gerätes: Wer die WM im Großformat erleben möchte, findet auf www.hardwareschotte.de alle notwendigen Informationen für den Kauf eines neuen Fernsehers oder Projektors. Neben Produktvorschlägen für jede Geldbörse werden außerdem Erklärungen für viele technische Details geboten und sollte dennoch eine Frage offenbleiben, helfen die Experten im Forum weiter.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

06. Mai 2010

Bester Online-Shop 2010: Home of Hardware vor Amazon

Internet-Preisvergleichsportal Schottenland.de kürt den "BestStore 2010" nach Abstimmung unter Online-Shoppern

Auch in diesem Jahr hat das Online-Preisvergleichsportal Schottenland.de den besten Online-Shop des Jahres von den Usern wählen lassen. Mit einem knappen Vorsprung vor dem Online-Riesen Amazon (www.amazon.de) gewann der Vorjahresdritte Home of Hardware (www.hoh.de) die Abstimmung. 18,05 Prozent der Online-Käufer sahen das Unternehmen aus Jettingen-Scheppach an der Spitze. Besonders überzeugen konnte Home of Hardware die Käufer mit hoher Sicherheit im Online-Shop und schneller Lieferung - beides wichtige Kriterien beim Online-Kauf. Die BestStore-Wahl von Preisvergleicher Schottenland.de (www.schottenland.de) ist die nach eigenen Angaben umfassendste Nutzer-Befragung zum technischen Online-Einzelhandel in Deutschland und wird bereits seit 2004 jährlich durchgeführt.

Um den "BestStore 2010" zu wählen, konnte in insgesamt sieben Einzelkategorien abgestimmt werden. In das von Schottenland.de ermittelte Endergebnis flossen mehr als 10.000 Verbraucherstimmen ein. In der Kategorie Produktauswahl mussten sich Home of Hardware und Alternate (www.alternate.de) Amazon geschlagen geben. In der Gesamtwertung erreicht Amazon mit 16,24 Prozent der Stimmen Platz zwei.

Der Preis für das beste Shopsystem geht zum vierten Mal in Folge an Alternate. Mit 24,52 Prozent der Stimmen liegt Alternate vor Home of Hardware mit 21,26 Prozent. Amazon erreicht den dritten Platz. Bei der Sicherheit liegt die Spitzengruppe, angeführt vom Vorjahressieger dieser Kategorie, Home of Hardware (21,92 Prozent), ebenfalls knapp beieinander. Amazon liegt mit 21,25 Prozent mit deutlichem Vorsprung vor Mindfactory mit 14,51 Prozent. Damit konnte sich Home of Hardware vom letztjährigen dritten Platz in der Gesamtwertung auf den 1. Rang vorkämpfen. Der Gesamtsieger des Vorjahres, Mindfactory (www.mindfactory.de), fiel auf den 3. Rang zurück, gewann aber die Auszeichnung der Kategorie beste Produktberatung vor Home of Hardware und Hardwareversand.de mit sehr deutlichem Vorsprung.

Die detaillierten Ergebnisse der Befragung stehen unter www.schottenland.de/beststore/ zur Verfügung.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

30. April 2010

Heuschnupfen-Medikamente: Mehr als 50 % sparen auf Schottenland.de

Günstige Heuschnupfen-Medikamente zum Genießen des Frühlings

Während auf den Wiesen eine Blütenpracht mit bunten Farben frohlockt, schauen leidgeplagte Allergiker mit tränenden Augen aus dem Fenster. Die Probleme reichen hierbei von der laufenden Nase, über juckende Augen, bis hin zum womöglich sogar lebensgefährlichen Asthma und immer mehr Menschen sind davon betroffen: Heuschnupfen! Wer auf Heuschnupfen-Medikamente angewiesen ist, der kann über den Medikamentenpreisvergleich auf medikamente.schottenland.de mehr als 50 % sparen und kauft dennoch bei vertrauenswürdigen deutschen Apotheken.

Mehr als 2 Millionen Medikamentenpreise werden tagesaktuell auf dem Preisvergleichsportal Schottenland unter medikamente.schottenland.de verglichen. Fast 100 Apotheken in Deutschland werden in den Vergleich einbezogen. Dabei werden Preisunterschiede von mehr als 50 Prozent zutage gefördert. Dies betrifft nicht nur Arzneimittel, sondern auch Vitaminpräparate, Messgeräte, Wellnessprodukte und andere Angebote aus der Apotheke.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

18. März 2010

Beste Online-Apotheke 2010: Die Wahl hat begonnen

Hochwertige Preise als Dank für Stimme bei renommierter Umfrage im Online-Medikamentenhandel

Ab sofort liegt es wieder in der Hand von Deutschlands Internetbestellern, die beste Online-Apotheke des Jahres 2010 zu küren. Die "BestStore"-Wahl des Portals www.Schottenland.de gilt dabei als eine der größten Umfragen im Online-Medikamentenhandel in Deutschland und findet bereits zum vierten Mal statt. Als Dank für ihre Stimme werden unter den Teilnehmern zahlreiche hochwertige Preise verlost und so besteht dieses Jahr die Chance, mit wenigen Klicks unter anderem einen 50'' Plasma-Fernseher oder ein Windows 7 Netbook zu gewinnen. Die Teilnahme ist bis zum 30. April 2010 auf www.schottenland.de/beststore/ möglich und setzt nur eine gültige E-Mail-Adresse voraus.

Bei der BestStore-Wahl stimmen die Nutzer zunächst in mehreren Einzelkategorien ab. Im Anschluss wird aus diesen Bewertungen der Gesamtsieger ermittelt. Ob die Online-Apotheke günstige Preise bietet ist dadurch ebenso wichtig, wie gute Produktberatung und schnelle Lieferung. Um für Chancengleichheit unter den Online-Apotheken zu sorgen, können neue Kandidaten für die BestStore-Plakette schnell und unkompliziert vorgeschlagen werden. Wer nicht nur über seine Lieblings-Apotheke abstimmen will, kann unter www.Schottenland.de/beststore/ auch gleich den besten Online-Shop wählen, bei dem er beispielsweise Computer-Hardware oder Unterhaltungselektronik einkauft.

Schottenland.de betreibt unter medikamente.schottenland.de einen Preisvergleichsdienst für Apotheken-Produkte, der Preisunterschiede von bis zu 50 Prozent zutage fördert. Dies betrifft nicht nur Arzneimittel, sondern auch Vitaminpräparate, Messgeräte, Wellnessprodukte und andere Angebote aus der Apotheke.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen

09. Februar 2010

Bester Online-Händler 2010: Die Wahl hat begonnen

Hochwertige Preise als Dank für Stimme bei renommierter Umfrage im Online-Einzelhandel

Ab sofort liegt es wieder in der Hand von Deutschlands Online-Shoppern, den besten Online-Händler des Jahres 2010 zu küren. Die "BestStore"-Wahl des Portals www.Schottenland.de gilt dabei als eine der größten Umfragen im Online-Einzelhandel in Deutschland und findet bereits zum sechsten Mal statt. Als Dank für ihre Stimme werden unter den Teilnehmern zahlreiche hochwertige Preise verlost und so besteht dieses Jahr mit wenigen Klicks unter anderem die Chance, einen 50'' Plasma-Fernseher oder ein Windows 7 Netbook zu gewinnen. Die Teilnahme ist bis zum 30. April 2010 auf www.schottenland.de/beststore/ möglich und setzt nur eine gültige E-Mail-Adresse voraus.

Bei der BestStore-Wahl stimmen die Nutzer zunächst in mehreren Einzelkategorien ab. Im Anschluss wird aus diesen Bewertungen der Gesamtsieger ermittelt. Ob der Händler günstige Preise bietet ist dadurch ebenso wichtig, wie gute Produktberatung, schnelle Lieferung und tadelloser Service bei Umtausch oder Reklamation. Um für Chancengleichheit unter den Online-Händlern zu sorgen, können neue Kandidaten für die BestStore-Plakette schnell und unkompliziert vorgeschlagen werden.

Unabhängig von der BestStore-Plakette helfen außerdem die Händler-Bewertungen auf Schottenland.de bei der Einschätzung eines Online-Händlers. Bei der Findung des richtigen Produktes assistiert das Portal durch die hauseigene Redaktion und die Produktbewertungen. Fällt die Kaufentscheidung bei verschiedenen Produkten schwer, kann man ihre technischen Details über den Produktvergleich gegenüberstellen. Mit der Merkliste behält man den Gesamtpreis ganzer Produktlisten im Auge und kann die günstigsten Anbieter für den Einkauf berechnen lassen. Für sparsame Käufer bietet die Preisüberwachung eines Produktes die Möglichkeit, nach Unterschreiten eines Höchstpreises per E-Mail zu erinnern.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist eines der marktführenden Online-Verbraucherportale in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 26 Millionen Preise von über 200.000 verschiedenen Technik-Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Das Produktspektrum reicht von Computerartikeln über Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs bis hin zu Arzneimitteln sowie Finanzprodukten und Versicherungen. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen mehr als eine Million Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

...vollständige Meldung anzeigen
 
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer